Traditionsmarke Rotbäckchen mit dem German Brand Award 2020 ausgezeichnet

In der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation - Brand Strategy“ konnte die seit 1952 bestehende Marke den Rat der Formgebung überzeugen


Der German Brand Award zeichnet diejenigen Marken in Deutschland aus, die durch innovative wie kreative Markenführung besonders hervorstechen. Er wurde vom Rat der Formgebung ins Leben gerufen, einer unabhängigen und international agierenden Institution, die sowohl Unternehmen darin unterstützt, Design- und Markenkompetenz effizient zu kommunizieren, als auch aktiv Markeninnovationen fördert. Dabei bewertet ein interdisziplinäres Expertengremium aus Markenwirtschaft und -wissenschaft den Auftritt einer Marke nach den Kriterien Eigenständigkeit und Markentypik, Markenprägnanz, Differenzierung zum Wettbewerb und Zielgruppenrelevanz. Auch Aspekte wie Nachhaltigkeit, Innovationsgrad, Kontinuität und Zukunftsfähigkeit werden bei der Bewertung berücksichtigt. Im Jahr 2020 wurden insgesamt 47 Marken und Projekte aus 1.200 Einreichungen mit der Auszeichnung „German Brand Award 2020“ prämiert.

Traditionsmarke Rotbäckchen für besondere Markenstrategie prämiert
In der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation“ werden speziell Markenkampagnen, -strategien und -konzepte beurteilt. Für das eingereichte Projekt „Funktionelle Ausdifferenzierung der Traditionsmarke Rotbäckchen“ zur Erfolgsgeschichte der Subkategorie „Vital“, der hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel von Rotbäckchen, wurde die zu Haus Rabenhorst gehörende Marke nun als Gewinner der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation - Brand Strategy“ ausgezeichnet. Damit beweisen die Saftexperten aus Unkel am Rhein, dass auch eine Marke wie Rotbäckchen, die im Jahr 1952 gegründet wurde, mit der richtigen Mischung aus Tradition und Innovation nach wie vor überzeugen kann: Die „Rotbäckchen-Erfinder“ waren die Brüder Walter und Günther Lauffs – die Ur-Enkel von Pfarrer Oscar Lauffs, der 1805 ein Weingut gründete und damit den Grundstein des Unternehmens Haus Rabenhorst legte, das für seine langjährige Erfahrung im Traditionshandwerk der Direktsaft-Kelterei bekannt ist.

Um Wachstumspotenziale zu erschließen wurde die Markenwelt im Jahr 2015 um die Subkategorie „Vital“ erweitert. Bei diesen hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln bilden leckere, naturbelassene Direktsäfte die Basis und werden für eine gezielte Nährstoffversorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen ergänzt. So vereinen die Vital-Produkte von Rotbäckchen die Vorteile von klassischem Saft und Nahrungsergänzungsmitteln – und bringen dabei das mit, was dem Segment der Nahrungsergänzungsmittel fehlt: natürlicher Geschmack und Sensorik. Ergänzend dazu verzichten die Produkte auf Konservierungs-, Süß-, Aroma oder Farbstoffe. Die Range wurde aufgrund der hohen Nachfrage sukzessive um weitere Sorten erweitert, sodass sie mittlerweile sechs Produkte mit verschiedenen Indikationen umfasst. So gelingt es der Marke, sich zeitgemäß zu interpretieren und sich zwischen den Rahmenbedingungen des heutigen Alltags noch stärker als natürlichen, gesunden Alltagsbegleiter zu positionieren.


Im Jahr 2020 blickt die Marke auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück und ist doch nie aus der Zeit gefallen: Generationen von Familien vertrauen auf den Saft mit der magischen Originalformel. Seit dem 65-jährigen Jubiläum der Marke im Jahr 2017 wird mit individuellen Scherenschnitt-Motiven für verschiedene Kampagnen gearbeitet, die Rotbäckchen das familiäre und vertraute Design geben, das dem Kern der Marke entspricht. Das Geheimnis der magischen Erfolgsformel von Rotbäckchen liegt in der ausgewogenen Komposition der verschiedenen Zutaten. Alle Rotbäckchen-Produkte werden mit Liebe und Sorgfalt hergestellt. Rohstoffe von höchster Qualität werden naturbelassen und schonend verarbeitet. So fällt es nicht schwer, mit einem leckeren Saft von Rotbäckchen das Beste weiterzugeben.